Das sind wirklich mal positive Nachrichten: Heute haben wir die Hygienevorschriften der Hockenheimring GmbH unterschrieben und fix nach Hockenheim retour geschickt. Die berühmte Boxenampel steht also auf Grün!

Auf dieses Training fiebern natürlich eine ganz Menge Rennsteckencracks und solche, die es werden wollen, sehr angespannt hin. Jeder möchte sich den vielzitierten Rost runterfahren und jeder möchte so ein kleine Stück Normalität in diesen doch sehr außergewöhnlichen Wochen und Monaten. Das Veranstalterkollektiv Michael Dangrieß (Maxx-Moto GmbH) und Matthias Schröter (M.Schröter GmbH) freut sich also mit Euch und teilt mit, dass wir noch freie Plätze zu verkaufen haben für dieses Saisonauftakttraining auf dem GP-Kurs in Hockenheim. Lediglich das Basistraining am 19.4.21 bzw. das Basistraining PLUS (19.-20.4.21) sind jeweils komplett ausverkauft.

Außerdem sind wir stolz wie Bolle, dass der beste Reifendienst der Welt vor Ort sein wird: Bridgestone-Renndienst-Legende Michael Flügel freut sich mit den Top-Mechanikern John und Toto auf zahlreiche Kunden. Die natürlich auch vom Triumph-Cup und der Triumph-Challenge, deren Fahrer zahlreich vertreten sein werden. Schließlich findet in Hockenheim das offizielle Auftakttraining der diesjährigen T-Series-Kampagne statt.

Geeignet ist dieses Motorrad-Training für alle Könnensstufen, vom Einsteiger bis hin zum Crack. Gefahren wird in vier Zeitblöcken. Im Block für Einsteiger besteht zusätzlich die Möglichkeit sich die Linie des GP-Kurses von erfahrenen MotoControl-Instruktoren zeigen zu lassen.

Teilnahme: ab 249 Euro/Tag/alle Reifenmarken. Hier geht es zur Buchung.

Zeitplan HHR_19_20-4-21

Fotoservice: www.racepixx.de / Marko Unger

Die wichtigsten Eckpunkte der Hygiene-Bestimmung differieren nur marginal von der aus 2020.

Die Duschen werden geschlossen bleiben, genau wie die Toiletten in den Boxen.

Jeder, der auf das Gelände der Hockenheimring GmbH möchte, muss zum Zwecke der Nachverfolgung namentlich erfasst werden. Dies gilt auch für Begleitpersonen.

Gäste aus dem Ausland müssen zudem einen negativen Corona-Test vorweisen können, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Einreisen aus ausgewiesenen Corona-Mutationsgebieten sind nicht erlaubt.

Das Catering wird nach einem Click & Collect-System ablaufen. Mehr dazu kurz vor der Veranstaltung in der Teilnehmerinfo.

Haftungsverzicht, Hygiene-Bestimmung etc. erhaltet Ihr ebenfalls vor der Veranstaltung per PDF, die Ihr ausdruckt und unterschrieben mit zur Einschreibung bringt. Das beschleunigt außerdem die Formalitäten deutlich.

Boxen müssen geöffnet bleiben, sobald sich Teilnehmer darin aufhalten. Die Anzahl der maximal zulässigen Motorräder pro Box wurde entsprechend reduziert. Der sogenannte Mittelstreifen, bei den Teilnehmer eh nicht beliebt, muss freibleiben.

Das Tragen eines Mundschutzes ist auf dem gesamten Gelände Pflicht.

Die Fahrerbesprechung findet im Vorfeld schriftlich statt bzw. am Morgen des jeweiligen Veranstaltungstages per Durchsage über die Beschallungsanlage.

Die Hygiene-Bestimmung im Detail gehen Euch, wie erwähnt, per E-Mail als PDF-Anhang zu.

Eine weitere wichtige Voraussetzung kommt Seiten der beiden Veranstalter: Die Verwendung der sogenannten Luca-App ist für alle Besucher des Geländes verpflichtend.